zum Ticket | Mal Élevé (ex Irie Révoltés)
  • Freitag 13.11.
    20:00 Uhr

  • Kassenöffnung: 19:00 Uhr
  • Ort: Saal
  • Genre: Antifa-Reggae
  • Vorverkauf: 19,55 €
    Abendkasse: 21,00 €
    ermäßigt: 17,00 €
zum Ticket | Mal Élevé (ex Irie Révoltés)
  • Freitag 13.11.
    20:00 Uhr

  • Kassenöffnung: 19:00 Uhr
  • Ort: Saal
  • Genre: Antifa-Reggae
  • Vorverkauf: 19,55 €
    Abendkasse: 21,00 €
    ermäßigt: 17,00 €

Mal Élevé (ex Irie Révoltés)

Résistance mondiale Tour

Mal Élevé ist in Reutlingen und in franz.K kein Unbekannter. Die Bühnen der Stadt und des Kulturzentrums hat er bereits mit seiner ehemaligen Band "Irié Révoltés" heimgesucht und an den Grundfesten des Gebäudes gewackelt. Er nimmt seinen Künstlernamen ernst: Seine Musik ist „schlecht erzogen“ – sie hält sich nicht an Regeln, stellt sich gegen die Norm. „Direkte Aktion, weltweiter Widerstand, gegen den Strom“ beginnt der Opener seines Debüt-Albums, der Titelsong „Résistance mondiale“. Der ehemalige Frontsänger von Irie Révoltés fackelt nicht lange, sondern geht gleich auf die Barrikaden. Sein erstes Solo-Album ist eine Kampfansage gegen Faschismus und Kapitalismus und zugleich ein Aufruf zur weltweiten Solidarität.

Résistance mondiale“ trägt das Statement in die Welt hinaus, dass eine andere Welt möglich ist. Eine Welt, ohne Grenzen, Rassismus und Ausbeutung. Mit dieser Message macht Mal Élevé genau da weiter, wo er mit seiner Band Irie Révoltés aufgehört hat. Fast 20 Jahre lang war er mit Irie Révoltés unterwegs. Weit über Deutschland hinaus brachten die Musiker mit ihrer Mischung aus Reggae, Dancehall, Ska, Rap und Punk tausende Menschen in Bewegung. Und das nicht nur auf über 500 Konzerten in mehr als 25 Ländern, sondern auch auf unzähligen Demonstrationen und politischen Aktionen. Irie Révoltés verbreiteten die Message, dass wir eine Utopie leben können – wenn wir gemeinsam dafür kämpfen. Diesen Weg setzt Mal Élevé nun als Solo-Künstler fort. Die Revolution geht weiter.