Kunstmuseum Reutlingen / konkret

SONIC VISIONS Festival 2020

NIKODEMUS GOLLNAU: Vortrag musique concrète – konkret

Hier geht's zum Veranstaltungseintrag auf der offiziellen SONIC VISIONS Festival-Website

Nikodemus Gollnau wird in seinem Vortrag den Begriff „konkrete Musik“ aus seinen verschiedenen Blickwinkeln (Musikwissenschaft, Musiktheorie, Komposition) betrachten, ihn in der Musikgeschichte zurückzuverfolgen (gibt es einen konkreten Beginn?), in der aktuellsten Musik suchen und seine Strömungen in seiner „Blütezeit“ konkretisieren.

Der Komponist und Musiktheoretiker Nikodemus Gollnau (*1985) studierte an der Musikhochschule Stuttgart Schulmusik, Dipl. ML Musiktheorie und Neue Medien, Master Musikwissenschaft, Komposition im Nebenfach, sowie Germanistik an der Universität Stuttgart.

Seinen zentralen Fokus setzt er neben dem Komponieren vor allem auf die Vermittlung musiktheoretischer, musikphilosophischer, kompositorischer und mediendidaktischer Sachverhalte.

Gläserne Härten

Konkrete, generative und sonisch visionäre Kunst

18. September bis 22. November 2020

Kunstmuseum Reutlingen | konkret

Insbesondere serielle konkrete Kunst weist oft eine starke Verwandtschaft nicht nur zu rechnerbasierter, generativer Kunst der Gegenwart auf, sondern auch zu audiovisuellen Kompositionen zeitgenössischer Musik. Werke aus der Sammlung des Kunstmuseums Reutlingen / konkret bilden das Herzstück eines Ausstellungsprojekts, das gleichzeitig Bühne für zahlreiche multimediale Konzerte, Performances und Videos der beiden Festivals GENERATE! (Tübingen) und SONIC VISIONS (Reutlingen) ist. Darüber hinaus sind in der Ausstellung Gläserne Härten 25 Werke von 14 renommierten Künstler*innen zu sehen – das größte 66 Meter lang, das kleinste nur 30 Zentimeter breit – von denen einige eigens für die Architektur der Wandel-Hallen erschaffen wurden.

Die Ausstellung Gläserne Härten im Kunstmuseum Reutlingen / konkret kooperiert mit dem GENERATE! und dem SONIC VISIONS Festival.

Sponsoren