Kunstmuseum Reutlingen / konkret

SONIC VISIONS Festival 2020

Atomox // mit Nikola Lutz, Chi Him Chik, Kay Zhang

Hier geht es zum Veranstaltungseintrag auf der offiziellen SONIC VISIONS Festival-Website

Atomox // Nikola Lutz, Chi Him Chik, Kay Zhang

Atomox bewegt sich im Spannungsfeld von Improvisation und Komposition elektro-akustischer Musik in Interaktion mit live-generierten Videosequenzen. „Saxofone und multimediale Kunstansätze verhalten sich zueinander wie der Atomkern zum Elektron – man findet sie häufig im Verbund. So jedenfalls scheint es wenn man die Konstellation von ATOMOX betrachtet, mit der jungen Musikerin und Kuratorin Kay Zhang aus Australien, dem Programmierer, Saxofonisten und Medienkünstler Chi Him Chik aus Hongkong und Nikola Lutz aus Stuttgart.

Das Trio Atomox formierte sich 2019 als von Nikola Lutz gegründetes Netzwerk kreativer Saxofonisten. Die drei klassisch ausgebildeten Musiker*innen verbindet das Interesse an interdisziplinärer Kunst. Ihr audio-visueller Sound besticht durch seine virtuosen Klangeruptionen und integriert Elemente aus zeitgenössischer Musik, Bildender Kunst und politischer Kunstperformance.

Weitere Infos gibt's unter: nuart.org/atomox/

Gläserne Härten

Konkrete, generative und sonisch visionäre Kunst

18. September bis 22. November 2020

Kunstmuseum Reutlingen | konkret

Insbesondere serielle konkrete Kunst weist oft eine starke Verwandtschaft nicht nur zu rechnerbasierter, generativer Kunst der Gegenwart auf, sondern auch zu audiovisuellen Kompositionen zeitgenössischer Musik. Werke aus der Sammlung des Kunstmuseums Reutlingen / konkret bilden das Herzstück eines Ausstellungsprojekts, das gleichzeitig Bühne für zahlreiche multimediale Konzerte, Performances und Videos der beiden Festivals GENERATE! (Tübingen) und SONIC VISIONS (Reutlingen) ist. Darüber hinaus sind in der Ausstellung Gläserne Härten 25 Werke von 14 renommierten Künstler*innen zu sehen – das größte 66 Meter lang, das kleinste nur 30 Zentimeter breit – von denen einige eigens für die Architektur der Wandel-Hallen erschaffen wurden.

Die Ausstellung Gläserne Härten im Kunstmuseum Reutlingen / konkret kooperiert mit dem GENERATE! und dem SONIC VISIONS Festival.