• Freitag 17.09.
    19:00 Uhr

  • Kassenöffnung: 18:30 Uhr
  • Ort: echaz.Hafen
  • Genre: HipHop, Tanz
  • Anmeldung bitte unter folgender Adresse: Mailadrese folgt!

  • Freitag 17.09.
    19:00 Uhr

  • Kassenöffnung: 18:30 Uhr
  • Ort: echaz.Hafen
  • Genre: HipHop, Tanz
  • Anmeldung bitte unter folgender Adresse: Mailadrese folgt!

TALK-Show - corona edition...again!

Die große Show - respect connects!

... Krisen kommen und gehen, »doch die FAM bleibt für immer!« Trotz
Lockdown und weniger Trainingszeit bringt das bekannte
Hip-Hop Jugendprojekt nun zum 8. Mal die berühmte TALK Show in die
heiligen Hallen des franz.K.

TALK in den Nachrichten

Und setzt sogar noch Einen drauf mit neuen Coaches und einem vergrößerten Team!
Ein Jahr lang kreierten über 30 junge Teilnehmer*innen Rapsongs &
Hip-Hop Tanzchoreografien, um sich gegen Diskriminierung starkzumachen
und ihren Meinungen, Erfahrungen und Geschichten Stimme und Ausdruck zu
geben. Die Show bietet einen perfekt abgestimmten Mix aus wechselnden
Tanz & Rap Performances, die durch fette Beats abgerundet werden.
One LOVE!

Konzept des Projekts:
Es werden zwei wöchentliche Workshops Bereich HIP-HOP TANZ und RAP angeboten, welche wöchentlich oder in Kompaktphasen in den Schulferien stattfinden. Der Zeitraum des Projekts ist von September bis Juli schuljahresbegleitend angesetzt. Das Projekt richtet sich an Menschen im Alter zwischen 14 – 21 Jahren. Vorrangig ist es für Jugendliche konzipiert, die in der Gesellschaft eine Form von Ausgrenzung erfahren: Zum Beispiel durch einen zugeschriebenen oder tatsächlichen Migrationshintergrund, aufgrund ihrer Hautfarbe, Herkunft, einer Behinderung, ihres sozialen Status, sexuellen Orientierung oder Geschlechts, ihrer Bildungsmarginalisierung oder ähnlichem. Aber auch Jugendliche, die nicht negativ von Diskriminierung betroffen sind oder dies nicht so empfinden, können selbstverständlich an dem Projekt teilnehmen. Die Teilnehmer*innen werden bei der Erarbeitung eigener Songs oder Choreografien von Fachkräften (Coaches) begleitet, unterstützt und angeleitet. Ihre kreativen Ideen und die erarbeiteten Werke werden in einer jährlichen großen Abschluss-Show zusammengeführt, bei deren Umsetzung und Planung sie auch partizipieren. Auch externe Shows bis hin zur kleinen Tour sind keine Seltenheit mehr. Darüber hinaus stehen den Jugendlichen während des kreativen Prozesses zusätzlich Mentor*innen zur Seite, die die künstlerische Arbeit unterstützen und begleiten, indem sie den Teilnehmenden über den kunstpädagogischen Input hinaus Möglichkeiten zur Diskussion und Reflexion geben, für Einzelgespräche zur Verfügung stehen u.v.m. Am Ende des Projekts findet eine Inszenierung auf der großen Bühne im Kulturzentrum franz.K in Reutlingen statt - je nach Verlauf und Wunsch der Jugendlichen kann dies eine öffentlich beworbene Veranstaltung oder eine interne Veranstaltung mit Verwandten und www.soundcloud.com/TALKprojekt Freunden sein.

Kooperationspartner*innen: Das TALK Projekt wird mitgetragen, inhaltlich und praktisch unterstützt vom Kulturzentrum franz.K (Reutlingen), dem adis e.V. (Reutlingen/Tübingen), Fachdienst Jugend, Bildung, Migration der BruderhausDiakonie Reutlingen, Diakonisches Werk Württemberg, Jugendstiftung Baden-Württemberg, sowie seit Neustem die Stadt Reutlingen!

TALK im Soicalmedia:
alle News auf facebook
alle Videos auf Youtube
alle Bilder auf instagram
viele Songs auf soundcloud