Im Rahmen des Holocaust-Gedenktags:

Iris Lemanczyk: Brennnessel-Haut (Musikalische Lesung)

Eine wahre Geschichte über Rassismus und Diskriminierung, aber auch über Freundschaft.

Wichtige Informationen zur aktuellen pandemischen Lage finden Sie HIER. Wir bitten darum, sich vor einem Besuch im franz.K zu informieren!

In der Geschichte geht es um die unzertrennlichen Freunde Kajetan Reinhardt und Heiner Geißler (genau, der Heiner Geißler – der mittlerweile verstorbene CDU Politiker) im Dritten Reich. Kajetan ist ein Sinto, ein „dreckiger Zigeuner“, wie er von den Mitschülern beschimpft wird. Als die Nazis an die Macht kommen, darf Kajetan in der Schule nicht mehr neben Heiner in der ersten Reihe sitzen. „Dreckige Zigeuner“ sitzen ganz hinten. Kajetan wird getriezt, nur Heiner und die Webers halten zu ihm. Doch dann muss Heiner wegziehen und Kajetans Familie landet im Ummenwinkel, einem Zigeunerlager am Rand von Ravensburg.


Stück für Stück wird Kajetan und seiner Familie das bisherige Leben genommen – und die Freiheit. Für einen Teil von Kajetans Familie endet diese in Auschwitz. Eine Geschichte über Rassismus und Diskriminierung, aber auch über Freundschaft. Eine wahre Geschichte.


Iris Lemanczyk wird musikalisch begleitet von Gigolo Reinhardt solo.