• Samstag 26.02.
    14:00 Uhr

  • Ort: Im Hinterhof des franz.K
  • Genre: Vernissage
  • Samstag 26.02.
    14:00 Uhr

  • Ort: Im Hinterhof des franz.K
  • Genre: Vernissage

Vernissage mit Mehlika Tanriverdi

Wichtige Informationen zur aktuellen pandemischen Lage finden Sie HIER. Wir bitten darum, sich vor einem Besuch im franz.K zu informieren!

Das franz.K gibt Kunst einen Platz im öffentlichen Raum.


Sprühende, grafische und bildende lokale Künstlerinnen und Künstler zeigen Großformatige Kunstwerke in einem viermonatigen Wechsel an der franz.K Hauswand.

Ab Februar 2022 wird eine Arbeit der Tübinger Künstlerin Mehlika Tanriverdi gezeigt.


Auf ihrer Website wird ihre Kunst so beschrieben:


Ihre Handschrift besteht aus spielerischen, leichten Konturen, die in einem dekorativen oder wechselnden Umfeld in verschiedenen Farbnuancen aufgestellt sind. Sie überführt ihren Stil in neue Kompositionen und Materialien. Die Liebe zur Veränderlichkeit des Materials führt zu einer Fülle technischer Prozesse, die Tanriverdi's Oeuvre einen einzigarten Wert verleiht.

 

 


Die Versuche, den Begriff Kunst zu definieren, sind zahlreich und werden hier nicht detailliert aufgeführt.


Lassen Sie uns dem Gedanken folgen, dass Kunst und Kultur das "Mastering unserer Suche nach Selbstbestimmung ist" (Prof. Dr. Markus Gabriel) - das heißt, sie soll helfen, die Fragen zu beantworten "Wer oder warum bin ich?" -


Dann hilft uns die Kunst durch diesen Ansatz zur Selbstbestimmung, wir nähern uns einem Zustand der Freiheit.


Wenn wir unter diesem Aspekt die "Kunst der Leichtigkeit" ansehen, kann man zusammenfassen: Mehlika Tanriverdi erforscht die Möglichkeiten der individuellen Freiheit zusammen mit jedem, der teilnehmen will.