Weblog

Eintrag vom:  02.11.2021

Indi(e)stinction Festival 2022

 

Von Montag, den 14.02. bis Sonntag, den 20.03. findet das sechste Indi(e)stinction-Festival in Reutlingen statt. Innerhalb von sechs Wochen wird das Terrain nicht-mainstreamiger Rock- und Popmusik vermessen: von Post-Rock über Folk-Pop, Hip-Pop, Punk-Rock, Folk-Rock und Singer-Songwriter-Pop und Jazz. Musik von Bands also, die »Indie«, d.h. unabhängig von großen Labels und ebenso unabhängig vom Massengeschmack agieren und nicht so einfach eingeordnet werden können.


Weiterlesen ...
Eintrag vom:  02. 11. 2021

… Und schon wieder wird deutlich: kulturelle Freiräume müssen verteidigt werden!

Solidaritäsbekundung Club alpha 60 e.V.

Wir, das Kulturzentrum franz.K Reutlingen solidarisieren uns mit unseren Kolleg*innen des Club alpha 60 e.V. in Schwäbisch-Hall, auf das bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Brandanschlag verübt wurde.

Hier gibt es mehr Infos.

Weiterlesen ...
Eintrag vom:  21. 10. 2021

Frido Hohberger stellt im franz.K aus

Neue Werke im und am Haus

Das franz.K gibt Kunst einen Platz im öffentlichen Raum. Sprühende, grafische und bildende lokale Künstlerinnen und Künstler zeigen großformatige Kunstwerke in einem viermonatigen Wechsel an der franz.K Hauswand.

Jetzt gibt es dort zwei Arbeiten von Frido Hohberger zu sehen. Es sind zwei riesige Tierbilder: eine Giraffe und eine Raubkatze in schwarz-weiß und zudem kombiniert mit Farbfeldern.
Im Original handelt es sich um zwei Kohlezeichnungen auf Papier im Format von zwei auf anderthalb Metern.
Im Club des franz.K sind weitere Originalzeichnungen von Affen zu sehen, die er zum allererstes Mal präsentiert, und die ihm 1984 die Aufnahme in die Kunstakademie ermöglicht haben.
Seit über 10 Jahren zeichnet Frido Hohberger nun schon die beeindruckend großformatigen schwarzen Motive, wie wir sie jetzt auch an der franz.K-Kunstwand bestaunen können. Für seine faszinierenden Kohlezeichnungen von Quallen und Samenpollen wurde er bereits mit dem Kunstpreis des Landrats Ebersberger ausgezeichnet.

Weiterlesen ...

 

 

 

 

 

 

franz.K animiertes Logo

 

franz.K animiertes Logo

 

Weblog

Eintrag vom:  02.11.2021

Indi(e)stinction Festival 2022

 

Von Montag, den 14.02. bis Sonntag, den 20.03. findet das sechste Indi(e)stinction-Festival in Reutlingen statt. Innerhalb von sechs Wochen wird das Terrain nicht-mainstreamiger Rock- und Popmusik vermessen: von Post-Rock über Folk-Pop, Hip-Pop, Punk-Rock, Folk-Rock und Singer-Songwriter-Pop und Jazz. Musik von Bands also, die »Indie«, d.h. unabhängig von großen Labels und ebenso unabhängig vom Massengeschmack agieren und nicht so einfach eingeordnet werden können.


Weiterlesen ...
Eintrag vom:  02. 11. 2021

… Und schon wieder wird deutlich: kulturelle Freiräume müssen verteidigt werden!

Solidaritäsbekundung Club alpha 60 e.V.

Wir, das Kulturzentrum franz.K Reutlingen solidarisieren uns mit unseren Kolleg*innen des Club alpha 60 e.V. in Schwäbisch-Hall, auf das bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Brandanschlag verübt wurde.

Hier gibt es mehr Infos.

Weiterlesen ...
Eintrag vom:  21. 10. 2021

Frido Hohberger stellt im franz.K aus

Neue Werke im und am Haus

Das franz.K gibt Kunst einen Platz im öffentlichen Raum. Sprühende, grafische und bildende lokale Künstlerinnen und Künstler zeigen großformatige Kunstwerke in einem viermonatigen Wechsel an der franz.K Hauswand.

Jetzt gibt es dort zwei Arbeiten von Frido Hohberger zu sehen. Es sind zwei riesige Tierbilder: eine Giraffe und eine Raubkatze in schwarz-weiß und zudem kombiniert mit Farbfeldern.
Im Original handelt es sich um zwei Kohlezeichnungen auf Papier im Format von zwei auf anderthalb Metern.
Im Club des franz.K sind weitere Originalzeichnungen von Affen zu sehen, die er zum allererstes Mal präsentiert, und die ihm 1984 die Aufnahme in die Kunstakademie ermöglicht haben.
Seit über 10 Jahren zeichnet Frido Hohberger nun schon die beeindruckend großformatigen schwarzen Motive, wie wir sie jetzt auch an der franz.K-Kunstwand bestaunen können. Für seine faszinierenden Kohlezeichnungen von Quallen und Samenpollen wurde er bereits mit dem Kunstpreis des Landrats Ebersberger ausgezeichnet.

Weiterlesen ...