• Montag 25.10.
    20:00 Uhr

  • Kassenöffnung: 19:30 Uhr
  • Ort: Club
  • Genre: Indie-Pop
  • Vorverkauf: 8,05 €
    Abendkasse: 10,00 €
    ermäßigt: 7,00 €
  • Montag 25.10.
    20:00 Uhr

  • Kassenöffnung: 19:30 Uhr
  • Ort: Club
  • Genre: Indie-Pop
  • Vorverkauf: 8,05 €
    Abendkasse: 10,00 €
    ermäßigt: 7,00 €
monday nice price

Bär

»Magic tea« Tour 2021

Dominik Baer ist ein Abenteuer. Von Kopf bis Fuß. Aufgewachsen ist er in Sri Lanka, Afghanistan, Pakistan, Deutschland und Thailand. Dominik erwähnt so etwas eher in einem Nebensatz.
Ganz und gar nicht nebensätzlich ist jedoch der vor Lebensenergie sprühender Indie-Pop des jetzigen Heidelbergers der sowohl an die Mystik von The XX, als auch an die Coolness Adam Greens erinnert.


Der Tee wird aufgegossen. Hände umschließen eine warme Tasse. Bedächtige
Dampfschwaden steigen auf. Ein Geruch von Ingwer, Hibiskus, Brennnessel, Minze, Süßholz
und Schmetterlingsblüte nimmt den Raum ein. Das aus Kindertagen eingestaubte
Tonbandgerät wird aus dem Keller hervorgeholt und eine Kassette eingesetzt. Musik ertönt.
Mit dem Hinzufügen einer geheimnisvollen Zutat macht sich bei einem Blick auf den Tee ein
spektakulärer Farbwechsel bemerkbar. Gehör-, Geruchs-, Geschmacks-, Tast- und Sehsinn
werden angenehm stimuliert. Das Gefühl von „OVERWHELM“ pausiert. In genau dieser
Kombination entsteht etwas Fabelhaftes: eine MAGIE, die in der aktuell emotional
belastenden Zeit oft zu kurz kommt.

So viele Länder Dominik Baer auf dieser Welt auch schon bereist hat: Was musikalische Einflüsse angeht, wuchs er hinter dem Mond auf. Rolling Stones? - Fehlanzeige! Sex Pistols? - Bist du verrückt?! Durch die streng religiöse Erziehung ist im Hause Bär fast ausschließlich Kirchenmusik angesagt. Grenzen, aus denen Dominik Baer mit seiner Musik ausbricht. Mit der 6-Köpfigen Band nimmt er 2012 sein Debütalbum »Pixels & Molecules« auf, dem2015 die Cinematic EP »On Our Own« folgt. Es folgt die Überschrift für das nächste große Kapitel seiner Reise: Ein Leben als autonomer, selbstständiger Songwriter und Musiker. Gemeinsam mit Frau Anna und Sohn Vigo erkundet er im selbstgebauten Van Europa. Mit Gitarre und Laptop im Gepäck produziert er im Bus die ersten Songs für sein neues Album. Das physische Produkt des Ganzen und gleichzeitig die Einladung zum Mitreisen: Sein 2018 erscheinendes Indie-Pop Album »Colliding In The Dark«.


Ein musikalisches Patentmittel gegen Überforderung: Besser könnte man »Magic tea« (VÖ: geheim!) nicht beschreiben. Mit seinem neuen, multisensorischen Album will der Heidelberger Art-Pop Künstler BÄR den Rahmen eines 0-8-15 Releases sprengen und seine Zuhörerschaft in einen Zustand der abfallenden Anspannung, Ruhe und Ausgeglichenheit versetzen. Mit acht eingängigen, warmen, mit Retro- und Folk-Elementen angereicherten Songs schafft er eine Nähe und Intimität, die seit dem
Ausbruch der Pandemie fehlt. Ein eigens für das Album hergestellter Tee, welcher während dem Hören aufbereitet und getrunken wird, intensiviert das multisensorische Albumerlebnis, das in dieser Form mit keinem anderen vergleichbar ist.

Medien Partner